M.2 – Erklärt

Was ist M.2

M.2 ist ein interner Anschluss. Als ein Nachfolger von SATA wird er hauptsächlich für Festplatte genutzt.

Was kann man damit anschließen?

SSDs

M.2 wird meist dazu genutzt, um SSDs anzuschließen. Insbesonders besonders schnelle SSDs lassen sich per M.2 anbinden. Auch ist der Anschluss kompakter als z. B. SATA, was besonders im Laptop Sektor ein Vorteil ist.

WLAN Karten

Man findet auch WLAN Karten, die per M.2 angebundet werden.

Darauf sollte besonders bei Laptops geachtet werden, da dort zumeist zwei M.2 Slots verbaut sind: Einer für SSDs und einer für eine WLAN Karte. Wenn das falsche Gerät eingesteckt wird, kann es zu Problem kommen.

Welche Geräte nutzen es?

Mobile

M.2 hat sich besonders am Anfang hauptsächlich auf Laptops breitgemacht. Dabei ist er mittlerweile überall bei Geräten von 10 bis 17″ vertreten. Der kleinere Anschluss bei deutlich besser Performance waren hier entscheident.
Genutzt wird M.2 bei Laptops sowohl für SSDs als auch WLAN Karten.

Desktop

Seit einigen Jahren findet man M.2 auch verstärkt auf Desktop Plattformen. Genutzt wird er dort hauptsächlich für High Speed SSDs. Aufgrund diesen hohen Geschwindigkeiten gibt es auch einige M.2 SSDs mit Kühlung für Desktop PCs.

Was gibt es für M.2 Varianten?

M.2 ist ein Anschluss, der verschiedene Protokolle nutzen kann. Jedes Protokoll wird für unterschiedliche Einsatzzwecke genutzt und ist nicht immer untereinander kompatible.

Welches Protokoll genutzt wird, kann in den Systemeinstellung gefunden oder oft auch an der Pinlayout des Anschluss erkannt werden.

USB

Das USB Protokoll wird fast ausschließlich für WLAN Karten genutzt.
Dementsprechend findet man diese Variante fast nur bei Laptops wieder.

SATA

Das SATA Protokoll ist nicht mit den SATA Anschluss gleichzusetzen. Allerdings können beide eine ähnliche Geschwindigkeit erreichen. Dementsprechend findet man diese Variante fast nur bei Laptops, da der einzige Vorteil zu SATA die kleineren Ausmaße sind.

PCIe

PCIe ist das schnellste Protokoll, den man auf M.2 finden kann. Er ist besonders auf Desktop PCs beliebt, aber wird auch auf High End Laptops genutzt.
PCIe SSDs werden auch oft NVMe SSDs genannt.

PCIe Versionen

Aktuell gibt es zwei PCIe Versionen, die relevant sind:
PCIe 3.0 und 4.0.

Während 3.0 schon einige Jahre auf den Markt ist, erschien 4.0 erst vor kurzen. Auf den Kern runtergebrochen ist 4.0 doppelt so schnell wie 3.0. So erreicht PCIe 4.0 Geschwindigkeiten von bis zu 32 GB/s, während PCIe 3.0 mit bis zu 16 GB/s arbeitet.

PCIe Lanes; x2 und x4

Wie schnell eine SSD letztlich sein kann, hängt davon ab, wie viele Lanes (= Datenspuren), die SSD hat.
PCIe 4.0 mit 4 Lanes schafft so bis zu 8 GB/s und PCIe 3 x4 bis zu 4 GB/s.

PCIe SSD können aktuell bis zu 4 Lanes (x4) haben, wobei es auch Modelle mit 2 Lanes (x2) gibt. Damit man eine SSD mit 4 Lanes nutzen kann, muss auch das Endgerät 4 Lanes unterstützen.

Empfehlungen

M.2 WLAN Karte

M.2 SATA SSD

  • Sequenzielle Lese-/Schreibvorgänge mit bis zu 560/510 MB/s für alle Dateitypen und Zufällige Lese-/Schreibvorgänge mit bis zu 95k/90k für alle Dateitypen
  • Beschleunigt durch Micron 3D NAND-Technologie
  • Integrierte Stromausfallimmunität behält all Ihre gespeicherte Arbeit, wenn der Strom unerwartet ausfällt
  • Hardwarebasierte 256-Bit-AES-Verschlüsselung hält Daten vor Hackern und Dieben geschützt
  • Dynamische Schreibbeschleunigung ermöglicht schnellere Speichervorgänge und Dateiübertragungen

M.2 PCIe SSD

  • Starke Performance: Leistungsstarke NVMe SSD für High-End-Gaming, sowie 4K Video- und 3D-Grafikbearbeitung
  • Superschnelle Geschwindigkeiten: Sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 3.500 / 3.200 MB/s - bis zu 39 Prozent schneller als das Vorgängermodell (500 GB Variante)
  • Hohe Zuverlässigkeit: Dank der Dynamic Thermal Guard-Technologie zum Schutz vor Überhitzung und bis zu 300 TB Total Bytes Written
  • Extrem viel Speicher: Speicherkapazität von bis zu 2 TB im kompakten M.2-Formfaktor (2280), für leistungsstarke PCs und Ultrabooks
  • Leistungsstarke Software: Die kostenlose Samsung Magician-Software optimiert für Sie die Leistungsfähigkeit und hält das Laufwerk mit Updates immer auf dem neuesten Stand

Fazit

M.2 ist für dich gut, wenn du ein kleinen, kompakten Speicher brauchst oder wenn du eine besonders schnelle SSD anschließen willst.

Schreibe einen Kommentar